Aktuelles - Vor- und Rückschau

Hier finden Sie alle Neuigkeiten rund um das Ruhrtal-Gymnasium.
Zu den Mitteilungen der Schulleitung und dem gesamten Terminkalender gelangen Sie über die Navigation auf der linken Seite.


27.11.2014

Vorlesewettbewerb

RTG liest: Sieger des Vorlesewettbewerbs

Am RTG wurde anlässlich des bundesweiten Vorlesetags fleißig gelesen. Neben einem Bücherflohmarkt und Buchlesungen, wo die Schülerinnen und Schüler im Ruhrtal-Museum und in der Ruhrtal-Buchhandlung den spannenden Texten lauschen konnten, wurde natürlich auch selbst gelesen. In den Klassen 8 und 9 gab es einen Vorlese-Marathon: In jeder Stunde wurden ca. 7 Minuten vorgelesen, so dass man insgesamt auf mindestens 42 Minuten Vorlesezeit kam. Die Sprachenklasse 8d begrüßte die Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer Schule, für die sie sich in einzelnen Vorleseteams tolle Aktionen rund um Bücher ausgedacht haben.

Ein Wettkampf durfte natürlich auch nicht fehlen: Jeweils zwei Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 traten beim Vorlesewettbewerb gegeneinander an. Gelesen wurden ein Text ihrer Wahl sowie ein unbekannter Textauszug aus dem Roman „Alabama Moon“, bei dem die Jury, zusammengesetzt aus Deutschlehrern und den Klassensprechern, die Lesetechnik und Textgestaltung bewertet haben.

Zu einem erfolgreichen dritten Platz gratulieren wir Melina Häufter (Klasse 6b), Platz zwei belegt Paul Kropp (Klasse 6b), und der ersten Platz ging an Ilka Schmidt (Klasse 6c), die das RTG in der Kreisrunde in Unna vertritt, wo die Sieger der Schulen gegeneinander antreten.

Dafür wünschen wir ihr viel Erfolg!

Das Bild zeigt alle Teilnehmer des Vorlesewettbewerbs:
Melina Häufter, Klasse 6b
Sarah Heetmann, Klasse 6a,
Milena Petrovic, Klasse 6d,
Lena-Maria Stocker, Klasse 6a,
Jana Gürmann, Klasse 6c,
Ilka Schmidt, Klasse 6c,
Paul Kroop, Klasse 6b,
und Merle Rittinghaus, Klasse 6d.

Ein herzlicher Dank geht an alle Schülerinnen und Schüler, die das Programm mitgestaltet haben sowie an die Organisatoren!

...
[weiter lesen]
21.11.2014

Offene Sprechstunde für Grundschuleltern

Offene Sprechstunde für Grundschuleltern Thema: Überganag Grundschule Gymnasium 11.2.15 | 4.2.15 | 28.1.15 | 21.1.15 | 14.1.15 von 15:00 - 17:00 Erprobungsstufe

...
[weiter lesen]
21.11.2014

Anmeldungen für die fünfte Klasse

Anmeldungen für die fünfte Klasse am RTG 18.2 - 20.2.15 von 8:30 - 12:30 und 14:00 - 18:00

...
[weiter lesen]
28.11.2014

Gleich mehrere Erfolge beim

Unter dem diesjährigen Motto „Wo Milch und Honig fließen“ experimentierten dieses Jahr ganze 276 RTGler aus der Unter- und Mittelstufe im Rahmen des „bio-logisch“-Wettbewerbs und waren dabei äußerst erfolgreich: Insgesamt 129 Platzierungen gab es unter den Einsendungen. Neben den Urkunden wurde zu Ehren der Preisträger eine Feierstunde ausgerichtet, wo jeweils die besten 20 SchülerInnen der Jahrgangsstufen 5/6, 7/8 und 9/10 eingeladen waren. Gleich sieben junge Forscher konnten sich freuen: Sebastian belegte einen guten 15. Platz, Alina den 10. und Lynn den 9. Platz in ihrer Jahrgangsstufe 6. Den 5. Platz teilen sich Amelie und Laura (Klasse 8). In der Jahrgangsstufe 5 wurde die Einsendung von Tim als drittbester Wettbewerbsbeitrag prämiert und Hannah (Klasse 9) konnte stolz ihre Ehrenurkunde für den zweiten Platz entgegennehmen.

 

Neben den sechs Prämierten wurden weitere fünf Schülerinnen und Schüler des RTG zum Regionaltag eingeladen. Eine Veranstaltung, die diejenigen belohnt, die zwar keine Platzierung erreicht haben, deren Beiträge sich dennoch durch Ideenreichtum oder besondere Sorgfalt in der Bearbeitung auszeichneten. Der diesjährige Regionaltag unter dem Motto „Fossilien find ich gut“ findet im Naturkundemuseum Nettersheim statt.

 

Und auch diejenigen, die keine Urkunde erhalten haben, können sich freuen. Aufgrund der großen Zahl an Einsendungen, landesweit gab es 4219 Beiträge, sowie der besonderen Qualität der Wettbewerbsbeiträge wurde dem RTG bereits zum zweiten Mal der Sonderpreis für besondere Qualität und Quantität verliehen. Ohne euer Engagement wäre das nicht möglich gewesen!

Ein spannender Tag an der Möhne erwartete die Schülerinnen und Schüler aus der jetzigen Jahrgangsstufe 6 und 7. Sie haben besonders erfolgreich am "biologisch"- Wettbewerb teilgenommen und waren stellvertretend für die vielen sehr guten Beiträge aller RTG- SchülerInnen dieser Altersgruppe ins LIZ eingeladen worden. Nach der Ehrung durch Herrn Budde und Herrn Klüter von der Bezirksregierung Arnsberg ging es in den Arnsberger Wald. Wie die anderen Gruppen auch erforschten Anna A., Anna B., Anna L., Lara und Jonah die Wasserqualität an der Brünningser Birke. In Gummistiefeln, mit Sieb, Becherlupe, Pinsel und Pinzette im Gepäck, wurden etliche Klein- und Kleinstlebewesen gefunden. Köcherfliegenlarven und Bachflohkrebse zeigten eine gute Wasserqualität an. Nach erfolgreicher Arbeit am Bach genossen die TeilnehmerInnen ein leckeres Essen im Heinrich- Lübke- Haus. Gestärkt ging es in den Wald, um den 2. Teil des Tages zu absolvieren. Kleine Spiele, um die Gemeinschaft im unbekannten Gelände zu stärken und Suchspiele, um mehr über den Lebensraum Wald mit seinen vielfältigen Tieren und Pflanzen zu erfahren, bildeten den Abschluss des gelungenen Tages. 
Der nächste "biologisch"- Wettbewerb ist schon in Planung und das RTG hoffentlich wieder mit großem Erfolg dabei. Die Fotos geben ein wenig von der Atmosphäre an der Möhne wieder. 
Sabine Höher, betreuende Lehrerin
Mehr Bilder unter dem folgenden Link: 
http://www.hoeltings.de/A/index.html

...
[weiter lesen]
19.11.2014

Start der neuen Schülerfirma am RTG

Mit dem Verkauf des ersten Förderscheins an Bürgermeister Böckelühr startet die diesjährige Schülerfirma am RTG „Tütenwunder“ in ihr Geschäftsjahr. Die 17 Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe um Geschäftsführerin Enola Menze  (vorne links neben Herrn Böckelühr) knüpfen damit an die Tradition der Schülerfirmen am RTG an. Die Jugendlichen produzieren Wundertüten mit kleinen Überraschungen für jüngere Kinder, die am Weihnachtsmarkt zum ersten Mal angeboten werden sollen und werden wir jedes Jahr vom Bürgermeister durch den Kauf eines Förderscheins unterstützt.

...
[weiter lesen]
13.11.2014

Jedem Kind ein Krokus!

Mit diesem Motto startet das Ruhrtal-Gymnasium eine schulweite Pflanzaktion, bei der jede Schülerin und jeder Schüler einen Krokus auf die Rasenfläche vor der Schule setzen darf. Die Aktion wird ermöglicht durch die überreichte Spende von Frau Horn und Herrn Wiggermann im Namen des Gartencenters Augsburg, unterstützt durch die Schulgarten AG, den Förderverein, die Schulleitung und begleitende Lehrkräfte. Da jeder Klasse eine Pflanzfläche für die Krokusse zur Verfügung stehen wird, kann der Rasen vor dem RTG im nächsten Frühjahr mit rund 850 Krokussen in farbenprächtiger Blüte stehen. Alle Beteiligten sind gespannt auf die kommende Pflanzaktion und voller Vorfreude auf die Blüten im nächsten Jahr.

...
[weiter lesen]
11.11.2014

Informationen zur Facharbeit

...
[weiter lesen]
8.11.2014

Wir begrüßen die neuen Referendare

Gleich neun Referendarinnen und Referendare sowie eine Französischlehrerin im Anerkennungsjahr beginnen im November ihre Ausbildung am RTG. Nachdem sie in dieser Woche bereits in das Schulleben hineinschnuppern konnten, begeben sie sich nun zunächst in die Intensivphase am Studienseminar Dortmund. Ab dem 20.11. fängt für sie dann der “Ernst des Lebens“ an. Zunächst hospitieren sie in den Klassen und geben Unterricht unter Anleitung eines Ausbildungslehrers, bevor sie im kommenden Halbjahr auch eigenverantwortlich unterrichten.

 

Im Namen des RTG heißen wir euch herzlich willkommen:

 

Kerstin Becker (Erdkunde, Mathe), Pia Olivia Weber (Deutsch, katholische Religion), Philipp Liese (Deutsch, Sport), Bettina Kreiter (Mathe, Physik), Sven Siewerth (Deutsch, Englisch), Sophie Zimmers (Deutsch, Französisch), Laura Kirchhof (Englisch, Spanisch), Alexandra Rest (Geschichte, Spanisch), Neda Nikpour (Spanisch, Sozialwissenschaft) und Karin Heyltjes (Kunst). 

...
[weiter lesen]
22.10.2014

Hospizlauf Dankesschreiben 2014

Im Anhang ist das Dankesschreiben zum Hospizlauf 2014 zu finden.

 

 

Hospizlauf2014

...
[weiter lesen]
13.11.2014

Wir gratulieren den Absolventen der Sprachzertifikate

Das Vokabel-Pauken hat sich gelohnt! Das RTG bietet sprachbegabten Schülerinnen und Schülern regelmäßig die Möglichkeit, das „Cambridge Examinations“ in Englisch, das „DELF“ in Französisch oder das „DELE“ in Spanisch zu erwerben.
In diesem Schuljahr konnten wir insgesamt 19 Schülerinnen und Schülern ein international anerkanntes Sprachzertifikat überreichen, was ihnen ihre mündlichen und schriftlichen Sprachfertigkeiten der französischen („DELF“) bzw. spanischen Sprache („DELE“) bescheinigt.

Wir gratulieren allen stolzen Absolventen herzlich: Marvin Keller, Tobias Karbstein, Jonas Oelgeklaus, Moritz Fallmeier, Stina Krain, Julia Trespenberg, Yaren Salmaner, Hannah Rehm, Annabell Honert, Jule Heinz-Fischer, Lea Jehn, Nico Westkämper
Christian Paul, Nico Frustace, Leon Hinrichs, Katharina Mathias, Timo Santehanser
Pia Lena Wendhack und Louisa Totzeck.

¡Felicitaciones!

Toutes nos félicitations !

...
[weiter lesen]
24.9.2014

Hospizlauf 2014 Nachtrag

Dem Wetter getrotzt!

 

131 RTGler stellten die größte Gruppe beim  diesjährigen Hospizlauf und liefen 1207 Runden. Damit werden 1207 € an  das Schwerter Hospiz überwiesen. Ein großer Dank geht wieder an das Team  des Fördervereins, das dieses Jahr verstärkt wurde durch den Einsatz  einiger Sporthelferinnen und Sporthelfer des RTG. Ohne Ihre  Bereitschaft, liebe Eltern, Ihre Kinder zu begleiten, den RTG- Stand mit  Äpfeln und Bananen zu unterstützen oder den einen oder anderen Euro zu  spenden und Fotos zu schießen, wäre der Tag nur halb so gut verlaufen.  Liebe Läuferinnen und Läufer, ihr habt wieder einmal bewiesen, dass ihr  stark seid und selbst bei starkem Regen bereit seid, euch für den guten  Zweck einzusetzen.

Ein ganz besonderer Dank gilt euch.

Demnächst werden eine Auswahl an Bildern des Hospizlauf 2014 hier auf  der Homepage erscheinen.

Sabine Höher

...
[weiter lesen]
26.9.2014

5 Schülerinnen und Schüler der 9c belegen beim Tag der Chemie den 3. Platz

Am 20.09.2014 fand der Wettbewerb „Tag der Chemie“ veranstaltet von der Bayer AG (Schering) in Bergkamen statt, an dem das RTG traditionell schon mehrere Jahre teilnimmt. Auch wenn, wie die Veranstalter betonten, der Spaß am Experimentieren im Vordergrund stehe, kamen die RTG-Schüler mit einer großen Erwartungshaltung. In letzten beiden Jahren ging der erste Platz an ihre Vorgänger und da war es mitunter schon eine Frage der Ehre zu den Platzierten zu gehören. Nachdem ein ganzer Vormittag experimentiert wurde, tagte die Jury und das bange Warten begann. Neben experimentellem Geschick wurde auch Teamarbeit, Sorgfältig und der saubere Umgang mit den Materialien bewertet. Dann stand das Ergebnis fest: In diesem Jahr geht der 3. Platz an das RTG. Fenja Peisert, Lisa Buhl, Tom Detambel, Maximilian Lange und Jan-Henrik Hannemann der MINT-Klasse 9c holen die Gewinnsumme in Höhe von 1500 Euro nach Schwerte und setzen damit die Tradition fort. Und obwohl die Teilnehmer ihre Enttäuschung über den dritten Platz nicht ganz verbergen konnten, überwog rückblickend dann doch die Freude einen unvergesslichen Vormittag voller spannender Experimente erlebt zu haben, von denen sie ihren Schulkameraden noch lange berichten werden.
Der „Tag der Chemie“ wird von der Bayer AG jährlich ausgerichtet und richtet sich an Schülerinnen und Schüler der sechsten, neunten und zwölften Klasse, die innerhalb ihrer Jahrgänge gegeneinander antreten. Außerdem wird gemeinsam mit den Fakultäten Chemie und Bio- und Chemieingenieurswesen der Technischen Universität Dortmund über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten informiert. Die Bundesagentur für Arbeit steht ebenfalls für Fragen rund um die Ausbildungssituation in der Region zur Verfügung.
Die Schulgemeinde ist stolz und gratuliert den erfolgreichen Chemikern ganz herzlich!

...
[weiter lesen]
23.9.2014

Eine Oase der Ruhe und des Lernens

Endlich ist es soweit: Das große Schulhof-Projekt kann die Früchte seiner Arbeit ernten. Unter dem Motto „Aus Alt mach Neu“ wurde in den letzten Monaten viel gewerkelt und dekoriert. Schritt für Schritt konnte man beobachten wie aus dem eher tristen Schulhofbereich eine wahrhafte Oase erschaffen wurde, in der man gerne verweilt.
Unter der tatkräftigen Unterstützung des Fördervereins sowie zahlreicher Sponsoren entstand ein Freiluft-Klassenzimmer, wo das Lehren und Lernen gleich doppelt so viel Spaß macht. „Carlas Gärtchen“, benannt zu Ehren unserer ehemaligen Schulleiterin Carla Rothe, die es sich natürlich nicht nehmen ließ, „ihr“ Gärtchen persönlich einzuweihen, lädt mit bequemen Waldsofas zum Reden, Chillen, Essen und Genießen ein.
Also: Das Motto im Goldenen Herbst lautet: Raus auf den Schulhof!

...
[weiter lesen]
21.9.2014

Tag des Engagements

 

Die Mühe hat sich gelohnt: Tag des Engagements am RTG

 

 

Traditionell möchten wir einen besonderen Dank an unsere Schülerinnen und Schüler, Eltern und anderen Mitwirkenden am RTG aussprechen. Der Tag des Engagements 2014 gibt den passenden Rahmen, um feierlich sowohl unsere jahrgangsbesten Schülerinnen und Schüler zu ehren als uns auch bei vielen anderen für ihr besonderes Engagements zu bedanken.

 

 

 

Zu den Jahrgangsbesten im Schuljahr 2013/2014 zählen in diesem Jahr Yaren Salmaner und Jonas Steube (Klasse 9), Adrian Wagner (Klasse 8), David Pickmann (Klasse 7), Fatih Cetin (Klasse 6) und Henri Peters (Klasse 5).

 

 

 

Für ihr besonderes Engagement möchten wir uns herzlich bedanken bei:

 

Katharina Stock für die Organisation des Ehemaligentreffens,

 

Tim Groneberg, Sara Holin, Henrike Schneide und Fabian Hoffmann für ihren Einsatz in der Englisch-Bibliothek,

 

Felix Kerber für seine unglaublichen 50 gelaufenen Runden beim Spendenlauf,

 

Klasse 5b, die Herrn Vickermann 1000 Euro aus den Erträgen des Eine-Welt Café für den Arbeitskreis „Pater Beda“ überreichen konnten,

 

Jan-Peter Weigelt für das Entwickeln eines Computerprogramms, das den Lehrern das Arbeiten in den Computerräumen erleichtert,

 

Benedikt Bieringer für seine SV-Arbeit, v.a. im Zusammenhang mit der Planung der Projekttage,

 

den Sporthelfern für ihren tatkräftigen Einsatz bei allen sportlichen Veranstaltungen, wie dem Basketball-Turnier der sechsten Klassen,

 

und bei dem Förderverein, repräsentiert von Frau Dr. Ludwig, Frau Haack und Frau Flender, die stets neue Ideen haben, um das schulische Leben am RTG zu verschönern und sich ebenso dafür einsetzten, diese zu realisieren.

 

 

 

Außerdem gilt ein großer Dank Fatih Cetin, der Schülerband „Dark void“ und dem Soundexpress für die musikalische Untermalung des Programms sowie allen Mitwirkenden der Veranstaltung.

...
[weiter lesen]
9.9.2014

Handball-AG

Neues von der Handball-AG :

Handball- AG Neustart für die KLassen 5 - 8.

Beginn: Donnerstag, 18. 
September 14 Uhr - 15.30 Uhr, Sporthalle RTG.

Kommt einfach vorbei!

...
[weiter lesen]
28.8.2014

Hospizlauf 2014! Wie spende ich mein Geld? Wohin spende ich mein Geld?

Liebe Eltern,


viele Eltern möchten für den Hospizlauf spenden. Vielen Dank! 

Sie überweisen Ihren Wunschbetrag auf das Konto des RTG- Fördervereins. Unser Förderverein überweist alle eingegangenen Spenden vollständig an das Schwerter Hospiz.

Kontodaten Förderverein Ruhrtal-Gymnasium:
IBAN: DE90 4415 2490 0000 0123 02
Stichwort: Hospizlauf RTG

Anmerkung: Für die steuerliche Anerkennung ist die Vorlage des Kontoauszuges bis 200,00 € grundsätzlich ausreichend.
 

...
[weiter lesen]
11.11.2014

Schulgarten-Information

Anbei eine Information zu dem neuen Konzept des Schulgartens.

 

schulgarten_konzept

...
[weiter lesen]
24.8.2014

Elternabend 5&6 Missbrauch

Liebe Eltern der 5. und 6. Jahrgangsstufe,

anbei finden Sie eine Einladung zu einem Elternabend zum Thema "Missbrauch im Chat".

 

 

 

 

 

eltern_missbrauch

...
[weiter lesen]
24.8.2014

Elterninfo Email System

 

Liebe Eltern der neuen Jahrgangsstufe 5,

 

anbei erhalten Sie die Anleitung zu dem neuen Email-Verteiler-System.

 

 

elterninfo_email_system

...
[weiter lesen]
16.9.2014

Hospizlauf 2014

Aufruf zum 12. Schwerter Hospizlauf

Sonntag, 21.09.2014, ab 11 Uhr
Rundenlauf durch die autofreie Schwerter Innenstadt für das Schwerter Hospiz!         

 Das RTG macht mit!!

Unterstützt/ gesponsert von unseren Kooperationspartnern, Schulgemeinde und Freunden des RTG können Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrer und Mitarbeiter des RTG ihre Runden laufen.

Ihr wollt spenden?  (Geld oder Naturalien, z.B. Obst)

Ihr wollt mitlaufen?

Ihr habt Fragen?

Meldet euch bei Frau Höher

 über Mail: sabine.hoeher@rtg.schwerte.de

Oder

Einfach ansprechen!

 

Übrigens:

Musik, Unterhaltung, Informationen und Interviews,

Herzhaftes und Süßes,

Getränke für jeden Durst und Geschmack

gibt es gratis dazu!

 

werdet aktiv!!!
Helft uns, sterbenskranken Menschen in ihrer letzten Lebensphase ein menschenwürdiges und selbstbestimmtes Dasein zu ermöglichen.


Änderung zum Hospizlauf!!! 
Wir treffen uns am Sonntag, 21. September um 11Uhr auf dem RTG- Schulhof! 
Falls Sie und /oder Ihre Kinder erst später kommen können, melden Sie sich bitte an unserem RTG- Stand ( vor der Volksbank) an. 
Hinweis: Wir laufen in Volksbank-  oder RTG- Shirts  (werden auf dem Schulhof verteilt!) oder neutralen eigenen T-shirts. 

Informationen für die Eltern der Jahrgangsstufen 5 und 6 gibt es hier.

...
[weiter lesen]
23.6.2014

Praktikum 2015

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

in der Zeit vom 02.02. bis zum 13.02.2015 wirst Du Dein Schülerpraktikum durchführen. Um einen entsprechenden Praktikumsplatz solltest du dich möglichst zeitnah bemühen, da Betriebe langfristig planen müssen und häufig auch nur eine bestimmte Anzahl an Praktikanten aufnehmen. Bitte gib dem Betrieb das beigefügte Schreiben (s.u. Anlage „Brief an die Betriebe“) und lass Dir die Bereitstellung des Praktikumsplatzes auf dem beigefügten Formular (s. u. Anlage „Formular für eine Praktikumsstelle“) bestätigen. Dieses Formular ist bis zum 01.10.2014 bei mir abzugeben. Der Betrieb soll in der Region liegen um eine Erreichbarkeit zu gewährleisten.
Bevor du das Praktikum beginnst, setze Dich bitte mit Deinem Dir zugeteilten Betreuungslehrer in Verbindung, um Telefonnummern etc. auszutauschen. Welcher Betreuungslehrer für Dich zuständig ist, erfährst Du im November/ Dezember per Aushang.

Beim eigentlichen Praktikum ist zu beachten, dass Du Gast in einer betrieblichen Einrichtung und von Seiten der Einrichtung freiwillig aufgenommen worden bist. Es wird erwartet, dass Du täglich arbeitest. Ein Praktikum bedeutet, nicht nur zuzuschauen, sondern auch tätig zu sein. Pünktlichkeit, Ordnung und Aufrichtigkeit sollten selbstverständlich sein. Die in der Einrichtung gültigen Regeln des Zusammenlebens (Betriebsordnung) müssen von Dir beachtet werden.

Zur Nachbereitung des Praktikums fertigst du einen Praktikumsbericht (s. u. Anlage „Vorgaben Praktikumsbericht“) an, welcher bis zum 01.03.2015 im Sekretariat abzugeben ist. Dieser ist Grundlage für eine Zeugnisbemerkung. Des Weiteren werde ich Dir noch einen Termin bekanntgeben, an dem Du Deine Praktikumsstelle im Rahmen des Tages des Engagements vorstellen wirst.

Falls Du Probleme – welcher Art auch immer – während des Praktikums hast, setze Dich bitte mit Deinem Betreuungslehrer in Verbindung. Bei Erkrankung verständige sofort Betreuungslehrer, Betrieb und Schule.
Das Praktikum soll für Dich eine erste Begegnung mit der Arbeitswelt sein. Welchen Erfahrungswert Du davon hast, hängt nicht nur von den Möglichkeiten der Einrichtung ab, sondern in erster Linie von Dir selbst, von Deiner Einstellung zum Praktikum, von Deiner Einsatzbereitschaft und vom Nachdenken über Deine Tätigkeit.

Dazu wünsche ich Dir viel Erfolg!


R. Düsterloh

Anhang:

Vorgaben Praktikumsbericht hier

Brief an die Betriebe hier

Formular für eine Praktikumsstelle hier

...
[weiter lesen]
6.6.2014

16. GEO-Tag der Artenvielfalt

Bestandsaufnahme der heimischen Natur am 17. Juni 2014 – Das RTG Schwerte beteiligt sich mit einer Aktion auf dem Rohrmeistereiplateau in Schwerte 

Wie steht es um die Natur in Deutschland, wie viel Leben birgt das Grün vor der eigenen Haustür? Diesen Fragen wird das Hamburger Reportagemagazin GEO zusammen mit seinen diesjährigen Kooperationspartnern auch beim 14. GEO-Tag der Artenvielfalt nachgehen. Dem Aufruf von GEO zur Inventur der Natur folgt auch die RTG-Initiative in Schwerte. Wir werden am 17. Juni 2014 das NSG Mündung Mühlenstrang und das Rohrmeistereiplateau untersuchen und die gefundenen Tier- und Pflanzenarten dokumentieren.

Die Initiative des Magazins GEO, 1999 ins Leben gerufen, hat im letzten Jahr rund 25.000 Menschen mobilisiert – vom naturbegeisterten Grundschüler bis zum Universitätsprofessor. Die Idee des GEO-Tags der Artenvielfalt: innerhalb von 24 Stunden in einem begrenzten Gebiet möglichst viele Tiere und Pflanzen zu identifizieren – und damit zu zeigen, dass es Vielfalt auch vor der eigenen Haustür zu entdecken gibt. Ziel ist es nicht, Rekorde zu brechen. Die Erlebnisse zählen mehr als die Ergebnisse. Es geht darum, den Blick für den Artenreichtum im eigenen Umfeld zu schärfen und die faszinierenden Lebensformen, die sich in unserer Nähe verbergen, neu zu entdecken.

Auch wir werden uns am diesjährigen Aktionstag beteiligen und am 17. Juni 2014 ab 8.00 Uhr das Gebiet an der Rohrmeisterei unter die Lupe nehmen. Der Treffpunkt für alle Interessierten ist das Rohrmeistereiplateau.

Unsere Aktion werden wir im „Aktionsportal“ unter www.geo.de/artenvielfalt anmelden. Die Zeitschrift GEO wird, wie in den vergangenen Jahren, die Ergebnisse des GEO-Tags der Artenvielfalt auswerten und veröffentlichen.

Neben unserer Initiative werden sich in ganz Deutschland, aber auch in Österreich, der Schweiz sowie in weiteren Ländern, mehrere hundert Gruppen an der Aktion beteiligen.

Weitere Infos zum GEO-Tag der Artenvielfalt gibt es unter www.geo.de/artenvielfalt.

...
[weiter lesen]
6.6.2014

Sieger im Wettbewerb: Ruhrtal-Gymnasium richtet Junior-Ingenieur-Akademie ein.

Am Freitag, den 16.05.2014, wurde dem RTG in feierlichem Rahmen die Auszeichnung  „Junior-Ingenieur Akademie“ verliehen. Dazu lud die auszeichnende Deutsche Telekom Stiftung in das LVR-Industriemuseum – Zinkfabrik Altenberg nach Oberhausen ein. Im Beisein von Schulministerin Sylvia Löhrmann, Ex-Außenminister Dr. Klaus Kinkel, dem derzeitigen Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Telekom Stiftung, und Dr. Ekkehard Winter, dem Geschäftsführer der Deutschen Telekom Stiftung, wurden die 14 Gewinnerschulen des bundesweiten Wettbewerbs ausgezeichnet. Sowohl Sylvie Löhrmann als auch Dr. Klaus Kinkel betonten in Ihren Grußworten die Bedeutung der MINT-Förderung zur Sicherung des Ingenieurenachwuchses für den Wirtschaftsstandort Deutschland und bedankten sich bei den anwesenden Schulen für ihren engagierten Einsatz und die interessanten Konzepte rund um den Schwerpunkt Technik. Umrahmt wurde die Preisverleihung von der zweitägigen Jahrestagung der jetzt 67 Junior-Ingenieur-Akademien mit interessanten Fachvorträgen und Workshops.

Mit der Anerkennung des RTG als Junior-Ingenieur-Akademie ist eine Anschubfinanzierung durch die Deutsche Telekom Stiftung verbunden. Zudem profitieren alle teilnehmenden Schulen vom Knowhow-Austausch innerhalb ihres Netzwerkes.

 

Die Junior-Ingenieur-Akademie ist ein Projekt der Deutschen Telekom Stiftung. Ziel ist es, junge Menschen für die Berufswelt von Ingenieuren zu begeistern, ihnen den Übergang von der Schule zur Hochschule zu erleichtern und individuelle Kompetenzen frühzeitig zu fördern. Dazu kooperieren die Schulen mit Partnern aus der Wirtschaft und Wissenschaft, die den Jugendlichen die Möglichkeit geben, die im Unterricht erworbenen Kenntnisse praktisch anzuwenden.

 

Das Konzept zur Kooperation mit außerschulischen Partnern für praxisnahen Unterricht und zur Berufsorientierung wurde vom Ruhrtal-Gymnasium gerne aufgegriffen. Das RTG bietet daher seinen Schülerinnen und Schülern ab dem neuen Schuljahr eine Junior-Ingenieur-Akademie im Wahlpflichtbereich II der Jahrgangsstufen 8 und 9 an.

Zusammen mit der Firma Schrezenmaier Kältetechnik, dem Autohaus Gebrüder Nolte, der Fachhochschule Dortmund und dem ZDI-Zentrum Unna wurde ein für Schülerinnen und Schüler sehr attraktives Programm mit Schwerpunt Technik zur Ergänzung des naturwissenschaftlichen Angebotes am RTG zusammengestellt. Besonderer Wert soll dabei auf das praktische und projektorientierte Arbeiten gelegt werden.

Unser heutiges Leben ist geprägt von technischen Geräten und Maschinen, die selbst kleine Computer sind oder einen enthalten. Das neue WPII-Angebot, welches die Fächer Informatik und Physik verbindet, möchte einen vertieften Einblick in die Funktionsweise und Steuerung moderner Anlagen vermitteln. Deshalb werden im ersten Kursjahr mithilfe von Microcontrollern z.B. Haushaltsroboter entwickelt. Das zweite Jahr umfasst zwei Gebiete: „das intelligente Auto“ und „Kältetechnikanlagen“. Besondere Highlights für die Schülerinnen und Schüler sind dabei sicherlich die Arbeitsphasen in den Betrieben, das projektartige Arbeiten und die Vermittlung von Inhalten durch Experten aus der Praxis.

 

Eine Übersicht über alle Schulen mit Junior-Ingenieur-Akademien und weitere Informationen finden Sie unter www.telekom-stiftung.de/jia.

 

 

von links nach rechts:

Dr. Ekkehard Winter, Geschäftsführer Deutsche Telekom Stiftung

Martin Jahn, Informatik/Sport

Matthias Walter, stellvertretender Schulleiter 

Mykola Gazki, Informatik/Mathematik 

Dr. Klaus Kinkel, Vorstandsvorsitzender Deutsche Telekom Stiftung

 

...
[weiter lesen]
22.6.2014

Auswertung der Elternumfragen in der Jahrgangsstufe 5

Auswertung der ersten Umfrage hier

Auswertung der zweiten Umfrage hier

 

zusätzlicher Hinweis:

Neue Umfrageergebnisse hier

...
[weiter lesen]
18.12.2013

Digitale Bildung neu denken - Ideen bewegen

„Advent: Ankunft – Herkunft – Zukunft“ - Eine Fusion aus Kunst und Technologie
Die Initiative „Digitale Bildung neu denken – Ideen bewegen“ hat ein besonderes Interesse an der Förderung der digitalen Bildung an Deutschlands Schulen. Fragen, wie der Unterricht von heute und morgen in einer digitalen Gesellschaft aussehen soll, welche Veränderungen ein solcher Unterricht zur Folge hat, stehen dabei schon seit längerem im Raum. Ein notwendiger Erfahrungsaustausch zwischen Schulpraxis, Wissenschaft und Gesellschaft gestaltet sich dabei aber meist schwierig. Daher hat die Initiative „Digitale Bildung neu denken – Ideen bewegen“ zu einem bundesweiten Wettbewerb zur digitalen Schule aufgerufen. Die Initiative stellt den Bewerbern für einen Projektzeitraum von sechs Wochen TabletPCs und weitere IT-Technologien aus der „Samsung School Solution“ zur Umsetzung ihrer digitalen Unterrichtsideen zur Verfügung. Ziel ist es, den Schülern und auch Lehrern einen Einblick in das digitale Lernen zu geben, aber auch zu hinterfragen, inwieweit ein solcher Einsatz im Schulalltag realisiert werden kann. Die drei besten und innovativsten Konzepte werden durch eine Fachjury ausgezeichnet und auf der weltweit größten Bildungsmesse „Didacta“ in Stuttgart präsentiert.
Das Interesse an dem Wettbewerb war natürlich groß, die Plätze jedoch begrenzt. Viele Schulen entwickelten eine Projektskizze, in der Hoffnung, ihr Vorhaben umsetzen zu können. Das RTG konnte überzeugen und wurde aus zahlreichen Bewerbern ausgewählt, ihr eingereichtes Konzept „Advent: Ankunft – Herkunft – Zukunft“ im Rahmen eines Unterrichtsprojekts auszuarbeiten.
„Advent: Ankunft – Herkunft – Zukunft“ - Was sich dahinter verbirgt? Nun, zu viel soll noch nicht verraten werden, so ist doch die Weihnachtszeit eine Zeit der Überraschungen. Nur so viel: Für das Projekt haben sich die Fachbereiche Musik, Kunst und Religion zusammengefunden. Passend zur Weihnachtszeit soll ein „Adventskalender“ bestehend aus 24 Tablets entstehen. Hinter jedem „Türchen“ verbirgt sich ein Aspekt zum Thema „Advent“, der künstlerisch oder musikalisch präsentiert werden soll.
Unter der Leitung von Uwe Schiemann, Martin Jahn, Charlotte Nierstenhöfer, Tobias Kraushaar und Nils Algesheimer arbeiten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 insgesamt vier Wochen auf Hochtouren an der Fertigstellung ihrer „Türchen“. Die Präsentation ihrer Arbeitsergebnisse erfolgt am Donnerstag Nachmittag, 19.12.2013 um 16.00 Uhr im Ruhrtal-Museum. Der ursprünglich geplante Aufführungsort - der Innenraum der Sankt Viktor Kirche - kann wegen der Umbauverzögerungen nicht benutzt werden. Als Ersatz wird das Ambiente der Sankt Viktor Kirche durch eine Projektion im Museum realisiert.
Weitere Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie unter www.i-dbnd.de

...
[weiter lesen]
9.12.2013

Wettbewerb

Auch in diesem Jahr war das RTG wieder mit zahlreichen Einsendungen beim Wettbewerb „bio-logisch!“ vertreten. Nachdem die fünften, sechsten und neunten Klassen an den dieses Jahr recht kniffligen Versuchen zum Thema „Alles fließt“ recherchiert und experimentiert haben, zahlte sich ihre Arbeit auch dieses Jahr aus. Neben zahlreichen Urkunden erhielt das RTG wie im letzten Jahr einen Sonderpreis für besonderes Engagement im Bereich Qualität und Quantität, der mit einem Preisgeld in Höhe von 250 Euro belohnt wurde.
Noch mehr freut sich die Schule allerdings darüber, dass die drei Schülerinnen Christine Haake, Hannah Schippers und Alina Helmboldt aufgrund ihrer besonderen Leistungen zu einer Schülerakademie eingeladen wurden, in der sie mit anderen Preisträgern ihrer Altersgruppe ein abwechslungsreiches Programm rund um biologische Themen erwartet. In der Feierstunde im Kunstmuseum Bochum wurden alle Gewinner des größten biologischen Wettbewerbs für die Sekundarstufe I geehrt. 
 
Das RTG gratuliert folgenden Preisträgern herzlich:
 
Christine Haake St.10 
Joyce Detambel St 10
Jan Speckmann St.10
Joshua Gaden St.10
Hannah Schippers St.9d
Alina Helmboldt St.7
 
Weitere Informationen zum Wettbewerb und der Nachlese finden Sie hier.
...
[weiter lesen]
11.10.2013

DELE-Zertifikat

Unsere Schule ist seit September 2013 offizielles Prüfungszentrum (Centro de Examen) für das Sprachenzertifikat Spanisch für die Niveaus A1, A2, B1 und B2.

Die erste schriftliche Prüfung ist Samstag, 23.11.13, die mündlichen Prüfungen finden in der Woche vorher statt.

Was ist DELE?

Die Diplomas de Español como Lengua Extranjera sind offizielle Zertifikate zum Nachweis spanischer Sprachkenntnisse, die das Instituto Cervantes im Namen des spanischen Ministeriums für Bildung vergibt. Sie werden international von öffentlichen und privaten Bildungsinstitutionen sowie Privatunternehmen anerkannt und können den Zugang zu spanischsprachigen Universitäten erleichtern. Die DELE-Zertifikate sind unbegrenzt gültig und bestätigen die Kompetenz, die spanische Sprache in verschiedenen Bereichen einsetzen zu können.

Welche Schwierigkeitsstufen gibt es und wie sehen die Prüfungen aus?

Die Zertifikate sind in sechs Niveaustufen (A1, A2, B1, B2, C1, C2) unterteilt, wobei A1 grundlegende Kenntnisse wie z.B. das Vorstellen der eigenen Person beinhaltet und C2 dem Kandidaten ausgezeichnete Spanischkenntnisse auf sehr hohem Niveau bescheinigt. Die Prüfungen finden zweimal im Jahr statt und können nun auch am RTG bei Frau Wrzosok, Frau Rossing und Herrn Lauf  abgelegt werden. Zu allen DELE-Prüfungen gehören die Teilbereiche „Schriftlicher Ausdruck“,  „Leseverständnis“, „Hörverständnis“ und „Mündlicher Ausdruck“.

Wie erfolgt die Vorbereitung am RTG?

Im Moment bietet unsere Schule zwei  Kurse für das Niveau A2 (Herr Lauf und Frau Rossing) an.  In diesen Kursen werden die Schüler mit Hilfe von individuell auf die einzelnen Prüfungsformate zugeschnittenem Material auf die Prüfungen vorbereitet.

A2 (Rossing):Montag, 8. Stunde

A2 (Lauf): Mittwoch, 8. Stunde

 

Mehr Informationen und Prüfungsbeispiele:

http://bremen.cervantes.es/de/sprachdiplome_dele/default.htm

...
[weiter lesen]
14.9.2013

Textiles Gestalten

Hast Du Lust mit verschiedenen Materialien zu arbeiten? Wolle, Stoff, Filz?

Bei uns in der offenen Werkstatt kann man alles Mögliche mal ausprobieren und auch einen Nähmaschinen-Führerschein machen. Stricken, häkeln, nähen, filzen, weben, batiken, färben, spinnen – bei uns ist vieles möglich! Es entstehen keine Kosten, alle Materialien liegen vor. Wenn Du mal sehen möchtest, was die Teilnehmer im letzten Schuljahr gemacht haben, kannst Du hier mal nachsehen:

http://vonanja.blogspot.de/search/label/Textil-AG

Wir treffen uns immer dienstags, 13:15 – 14:50 h in Raum 113.

Komm doch einfach mal vorbei!

...
[weiter lesen]
16.6.2014

Nachmittagsbetreuung

Mehr Informationen finden Sie hier

Das Vertragsformular

Das Formular für das Lastschriftverfahren

Der neue Elternvertrag - jetzt mit staffelung.

Die SEPA_Hausaufgabenbetreuung

...
[weiter lesen]
22.8.2014

Hilfe durch Latein-AG

Salve!

Hast du Schwierigkeiten in Latein? Dann komm doch freitags in der 7. Stunde zu uns in die Latein-AG (in Raum 113). Wir helfen dir bei Fragen oder Hausaufgaben in Latein. Egal, ob du in der 6., 7., 8. oder 9. Klasse bist.

Die Teilnahme an der AG ist nicht verpflichtend!

Wir freuen uns auf dich!

Ellen Reichardt 8b
Jann Ristav 8c,
u. Frau Niestenhöfer

...
[weiter lesen]
23.5.2013

So einfach geht's

Unterstützen Sie das RTG - kostenlos!

 

>> So << einfach geht es!

 

Liebe Freunde des RTG,

der Förderverein hat für das RTG bei dem gemeinnützigen
Fundraising-Portal "Bildungsspender" einen Spenden-Shop eingerichtet.
Durch jeden Internet-Einkauf über dieses Portal unterstützen wir alle
kostenlos das RTG!

Unter www.bildungsspender.de/rtg-schwerte können Sie Ihre 
Online-Einkäufe im Internet zugunsten des RTG tätigen. Ein Teil des
Kaufpreises wird als Spende direkt auf das Spendenkonto unserer Schule
gebucht, ohne dass für Sie zusätzliche Kosten entstehen.

Wir haben das Prozedere vorab bereits einige Wochen getestet. Die
Handhabung ist sehr einfach und deshalb möchten wir Ihnen diese
Möglichkeit des Spendens sehr ans Herz legen.


Haben Sie Fragen oder weitere Anregungen? Wenden Sie sich gern jederzeit
an uns: foerderverein@ruhrtal-gymnasium.de

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und herzliche Grüße
 Ihr "FöV"-Team

...
[weiter lesen]